Aufrollbare Sonnensegel: Ein cleverer Sonnenschutz

Ein adäquater Sonnenschutz auf der Terrasse oder über der Sandkiste der Kinder ist etwas Wunderbares. Aber stört es Sie nicht auch jedes Mal, wenn das gute Stück wieder eingerollt werden muss, dass man grundsätzlich mindestens eine weitere Person für diese Aufgabe benötigt? Dies ist von der tatsächlichen Größe abhängig. Je größer, desto mehr Hände werden benötigt. Wie gut, dass es jetzt das aufrollbare Sonnensegel gibt.

Wie funktioniert ein aufrollbares Sonnensegel?

Das Material für das Sonnensegel unterscheidet sich nicht von dem manueller Sonnensegel. Doch führt bei diesem Modell eine Aufrollschiene in der Mitte des Segels. Mittels einer Welle kann das Segel, unabhängig von der Größe, ganz leicht von einer Person ausgeholt und später auch wieder aufgerollt werden. Das Segel ist mit stabilen Seilen an der Welle befestigt. Wird diese nun betätigt, muss man sich den Vorgang wie bei einem Rollo vorstellen. Aufgrund dieser eigentlich recht simplen Technik ist es auch für eine einzelne Person ganz einfach, das Segel aufzuspannen oder zusammenzurollen.

Wer kann ein aufrollbares Sonnensegel gebrauchen?

Nun könnte man es sich leicht machen und sagen, dass jeder, der ein Sonnensegel benötigt, sich ein aufrollbares Sonnensegel zulegen sollte. Doch muss gesagt werden, dass es sich hierbei natürlich auch um eine Kostenfrage handelt. Schließlich ist dieses Modell um einiges teurer als ein normales Sonnensegel. Doch je größer ein Sonnensegel ist, desto eher wird man sich Gedanken über diese neuen Modelle machen. Der Grund liegt auf der Hand - es ist schlicht gesagt, einfach mit großen Exemplaren umzugehen.

In diesem Zusammenhang stellt sich auch die Frage, wo sie eingesetzt werden können. Natürlich eignen sie sich bestens für den gewerblichen Gebrauch, etwa um Bereiche im Biergarten oder aber eine größere Terrasse abzudecken. Auch Kindergärten sind mit diesen Modellen sehr gut beraten. Dort könnten sie nicht nur die Sitzgruppe im Garten der Anlage, sondern auch verschiedene Spieltische oder Sandkisten vor der Sonne schützen.

Was gilt es beim Kauf eines Sonnensegels noch zu beachten?

Wichtig ist ein robuster, reißfester Stoff. Zudem sollte der Stoff sowohl einen Blend- als auch einen UV-Schutz aufweisen. Schließlich möchte man sich unter dem Sonnensegel ungestört und ohne Angst vor zu starker UV-Einstrahlung aufhalten können. Man stelle sich einmal vor, man schliefe dort ein und die UV-Strahlung würde einen die ganze Zeit erreichen? Undenkbar. Dies gilt natürlich für Groß wie auch für Klein. Doch geht es nicht immer nur um das Ausruhen. Viele Menschen arbeiten auch gerne auf der Terrasse unter dem Sonnenschutz. Auch für sie ist die Qualität des Materials wie auch der Aufhängung und Stabilität besonders wichtig. Informieren SIe sich mal über das Angebot von Nagel GmbH.

über mich

Haus und Garten

Hallo ihr Lieben und herzlich willkommen auf meinem Blog. Ich freue mich sehr, dass ihr zu mir gefunden habt. Hier gibt es alles rund um das Thema Haus und Garten zu lesen. Seit ich in das neue Haus eingezogen bin, das einen traumhaften Garten hat, lebe ich dieses Hobby. Ich zeige euch hier, wie ich mein Haus dekoriere, auf Vordermann bringe und Dinge, die mir den Alltag erleichtern. Im Garten zeige ich euch, was ich alles angepflanzt habe, gebe euch Tipps zum Thema "Säen" und stelle Bilder meines Gartens online, die euch inspirieren sollten. Ich bin schon sehr gespannt, was ihr dazu sagen werdet und ob ihr auch Tipps für mich habt.

Suche

Archiv

letzte Posts

17 September 2019
Ein adäquater Sonnenschutz auf der Terrasse oder über der Sandkiste der Kinder ist etwas Wunderbares. Aber stört es Sie nicht auch jedes Mal, wenn das

14 Dezember 2018
Um ein Schlafsofa kaufen zu können, beispielsweise bei der Couch & Co. OHG Christian König, Daniel Barabas, begeben sich die meisten Menschen in e

14 Mai 2018
Eine professionelle Büroplanung kann in vielerlei Hinsicht Sinn machen. Sie trägt nämlich zu einer Aufwertung der Arbeitsumgebung bei. Einer der entsc